Europaschützenfest

 

EGS in Peine

Das Besondere liegt manchmal im Detail.


 
So war es auch während der Frühjahrstagung der EGS vom 25. bis 26.April 2014. Rund 180 Teilnehmer waren nach Peine, in die Stadt des „Freischießens“ gekommen und wurden direkt bei der Ankunft angenehm überrascht.

Jeder Ankömmling fand im Hotelzimmer eine Flasche heimisches HÄRKE Bier welches auch beim Europafest 2015 ausgeschenkt werden soll, so wie ein Laib Brot (Peiner Feuerkruste), welches vom Peiner Bäcker Seidel extra für das Europafest kreiert wurde. Man bevorzugt Heimisches und arbeitet mit den Unternehmen des Umkreises zusammen. Eine tolle Ideologie der Nachhaltigkeit. Zum VW-Konzern nach Wolfsburg ist es auch nur ein Katzensprung, und so war es nicht verwunderlich, eine Flotte von zehn komfortablen VW Bussen vorzufinden, die als Shuttleservice rund um die Uhr für die Gäste im Einsatz waren. Gastfreundschaft im Detail bis hin zur Befreiung von Parkgebühren für die Tagungsteilnehmer. Das ist vorbildlich, scheint aber für die Peiner Gilde selbstverständlich zu sein. Das Echo ist die spürbare Akzeptanz der Bevölkerung den Schützen gegenüber. Spanferkel, Peiner Bier und heimische Künstler auch beim geselligen Eröffnungsabend im Saal des Corps der Bürgersöhne. Bürgermeister Michael Kessler und Thomas Weitling begrüßten die Gäste.

Einen guten Eindruck von den Vorbereitungen für das Europa Schützenfeste 2015 konnten sich die Gäste am Freitagmorgen bei einer Rundfahrt, später dann nach dem Mittagessen ,bei einem Vortrag machen. Auf dieses Fest darf man sich freuen!

Europakönige und Präsidium der EGS trugen sich während des Empfangs beim Bürgermeister in das goldene Buch der Stadt ein. Auch hier wurde die fruchtbare Verbindung zwischen Rathaus und Schützen deutlich. Nicht nur das Bürgermeister Michael Kessler sich noch sehr gut an seine Kontakte mit Erzherzog Otto von Habsburg erinnerte und sich zum Schützenwesen bekennt, da vor dem Europafest noch Wahlen anstehen, hat er seine Amtszeit um zwei Jahre verlängert und kandidiert noch einmal. Er möchte dieses Fest mit dem Gedanken der europäischen Zusammenführung als Bürgermeister miterleben und mitgestalten!

Der Festgottesdienst mit der Investitur neuer Ritter zum Orden des Heiligen Sebastian schloss sich an, die Peiner Bevölkerung nahm regen Anteil und zeigte sich begeistert.

Das Europa Konzert der Musik und Sportgemeinschaft Peine-Ilsede im Schützenhaus Peine beschloss den Abend in einem würdigen Rahmen.